Interview mit SNKREMPIRE

Zwischen Studium und Tätigkeit im Marketing, Florina und Clemens haben noch viel mehr zu bieten. Die beiden 25-Jährigen aus Innsbruck betreiben ihre persönlichen Instagram-Accounts sowie ihren gemeinsamen Blog SNKREMPIRE, die auch eine eigene hat Instagram-Konto. Auf dem Blog, wie auch auf den Accounts, gibt es Links zu Gewinnspielen, Supreme News, Sneaker Convention Reviews und Tipps, zum Beispiel zum Färben von Sneakers oder Reiseführern.

Wir haben mit den beiden über das Bloggen gesprochen, ihre Beziehung zu Sneakers und ob sie sich selbst als Hypebeast bezeichnen würden.

 

JH: Erinnerst du dich an dein erstes Paar Turnschuhe?

 

Florina: Also das erste Paar, das ich mir selbst gekauft habe, war ein Air Max 1 in Beige/Pink. Es war wirklich cool, aber nichts besonderes.

Clemens: Mein erstes Paar war schon im Kinderwagen, es war der Nike Huarache. Aber ich erinnere mich auch an einen Urlaub in den USA, wo ich ein Paar Nike Shox bekam.

 

JH: Seit wann würdet ihr euch echte Sneakerheads nennen?

 

Florina: Nun, ich glaube, wir haben schon immer großen Wert darauf gelegt, coole Sneaker zu tragen. Aber richtig intensiv wurde es vor etwa sechs Jahren.

 

JH: Wer ist der Größere?

 

Florina: Clemens!

 

JH: Wann hast du angefangen Sneaker zu posten und wann hast du gemerkt, dass du mehr daraus machen kannst?

 

Clemens: Wir haben vor etwa drei, vier Jahren angefangen und wussten direkt, dass Instagram relativ schnell etwas Großes bewirken kann.

 

JH: Wie bist du zum Bloggen gekommen und wann hat SNKREMPIRE angefangen?

Clemens: Nachdem die Bilder auf Instagram immer beliebter wurden, haben wir uns überlegt, einen eigenen Blog zu führen. Aber es dauerte eine Weile, bis wir anfingen, denn keiner von uns hatte eine Ahnung davon, Websites zu erstellen. (lacht)

 

Florina: Ende 2016 sind wir mit SNKREMPIRE auf Instagram gestartet und im Januar 2017 sind wir mit einer einfachen Website online gegangen, die wir ständig überarbeiten und verbessern.

 

JH: Wie lange dauert die Erstellung von Inhalten?

Clemens: Nun, da wir arbeiten oder studieren, haben wir nicht jeden Tag Zeit dafür. Aber wenn etwas Wichtiges auftaucht, wird es auf jeden Fall direkt erledigt.

 

Florina: Außerdem wird dann an den freien Tagen am Wochenende mehr Zeit investiert.

 

JH: Welche Highlights wurden bisher durch das Bloggen ermöglicht?

Florina: Durch das Bloggen wurden wir zu mehreren coolen Events eingeladen und haben interessante Menschen und Städte kennengelernt. Mein persönliches Highlight war die Reise nach London, zum Reebok Aztrek Launch.

Clemens: Mein Highlight war im Januar, als ich zum NBA Europa Spiel zusammen mit Foot Locker.

JH: Der Hype um Sneaker wird immer größer. Was gefällt dir daran und was nicht?

Clemens: Wir feiern auf jeden Fall, dass es im Moment viele coole Releases und Kollaborationen gibt. Das zieht leider auch viele WannaBe-Sneaker-Sammler an, die unserer Meinung nach das Spiel zerstören.

JH: Was meinst du mit "das Spiel zerstören"?

 

Florina: Nun, viele Leute haben keine Lust mehr, den Schuh zu sammeln und zu tragen. Die meisten wollen mit dem Schuh einfach nur ihr Geld verdienen und nutzen die echten Sneakerheads die Gelegenheit auf einen coolen Schuh.

 

JH: Während wir im Hype sind. Würdest du dich Hypebeast nennen?

 

Florina und Clemens fast gleichzeitig: NEIN!!

 

JH: Clemens, du hast bei Instagram mit deiner Schuhfärbeaktion sicherlich einige schockierte Gesichter gemacht. Wie bist du auf die Idee gekommen deine zu färben Yeezys und dein OffWhite Prestos und wie viel Überwindung brauchten Sie?

 

Clemens: (lacht) Der Grund war ganz einfach. Meine Cream Whites waren so erschüttert, dass ich ihn nicht mehr erinnern konnte. Also dachte ich mir, egal was man damit macht, es kann nur besser werden. Beim Presto war es eigentlich genauso. Ich dachte mir 'WARUM NICHT', mal sehen was passiert. Die Überwindung hat nichts gekostet, weil ich es für ein cooles und interessantes Projekt hielt, das ziemlich gut angenommen wurde.

DSC09774

 

JH: Jeder Sneakerhead hat seinen Heiligen Gral. Wie sieht es bei dir aus? Und was sind deine Top 3 Sneaker, die du bereits hast?

 

Florina: Ich habe mir vor kurzem einen Gral mit dem Sean Wotherspoon Air Max 97 nach langem überlegen, denn mittlerweile ist es richtig teuer geworden. Es gibt noch einige Grals, die ich gerne hätte, einer ist zum Beispiel der Air Max 97 Jaquard Brazil Rio, den ich in meiner Größe noch nie gefunden habe. Meine Top 3 sind definitiv der Sean Wotherspoon, der Air Max 97 UNDFFTD schwarz und die Jordanien 1 Union LA.

 

Clemens: Ich habe eigentlich zwei Grals. Dies ist das Jordan 1-Fragment und der Air Max 1 Cherrywood. Irgendwann werde ich mir bestimmt einen zulegen. Da der Splitter günstiger ist, denke ich, dass es der Jordan sein wird. Meine Top 3 besteht aus den Air Max 1 Atmos Elefant, das Jordan 4 Kaktus Jack und der Air Max 90 OffWhite OG.

 

(JH: Gibt es Sneaker, die für dich nicht geeignet sind?)

 

Florina: Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber für mich wäre der Nike Fear of God 1 SA nichts.

 

Clemens: Ganz klar der Adidas x KITH Consortium 4D Runner Aspen, da passt nichts! Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht der größte Fan von 4D-Technologie bin!

 

JH: Was ist mit Chunky Sneakers?

 

Florina: Ich mag sie sehr. Ich habe mir auch gerade die Balenciaga Triple S gekauft.

 

Clemens: Ich feiere sie einfach so! Natürlich gibt es Leute, die sie nicht besonders mögen. Aber für diejenigen, die es kombinieren können, sieht es sehr cool aus!

 

JH: Wo bekommst du deine Sneaker her und was war dein größtes L, das du bekommen hast?

 

Florina: Da wir in Tirol leben, haben wir keine Läden, in die wir gehen können, also bekommen wir die meisten online oder in München in Geschäften.

 

Clemens: Das größte L war vor zwei Jahren beim The Ten Drop. Wir haben einfach keinen einzigen Schuh zum regulären Preis bekommen.

 

JH: Wer besitzt mehr Paare?

 

Clemens: Puh, ich weiß nicht. Es gibt ungefähr 100 Paare in unserer Wohnung, aber nicht alle von ihnen. Paare, die ich nicht mehr trage, sind im Keller.

 

JH: Viele bewahren ihre Schuhe in Regalen oder in Kartons auf. Was ist mit dir, wenn du sie trägst? Ist alles gerockt?

 

Clemens: Wir rocken jedes Paar!

 

JH: Was tun Sie, um sie sauber zu halten?

 

Florina: Wir verwenden Kreppschutz.

 

JH: Wie gefällt deinen Eltern und Freunden dein Hobby?

 

Clemens: Viele Freunde teilen unser Hobby. Aber ich habe meinen Vater schon angesteckt und er hat auch schon einige Tritte zu Hause.

 

JH: Das erste Quartal des Jahres ist vorbei. Kannst du noch sagen, auf welche Veröffentlichung du dich dieses Jahr freust?

 

Florina: Ich freue mich besonders auf den Nike Sacai Blazer.

 

Clemens: Für mich ist es der Air Jordan 1 von Travis Scott.

 

JH: Zu guter Letzt habe ich eine Frage-und-Antwort-Runde für Sie. Lass uns gehen:

 

JH: Nike oder Adidas?

 Beide: Nike.

 JH: Virgil oder Kanye?

 Beide: Vergil.

 JH: Travis oder Drake?

 Clemens: Travis.

 Florina: Drake.

 JH: OffWhite oder Supreme?

 Clemens: Höchste.

 Florina: Nicht-gerade weiss.

 JH: Leben ohne Sneaker oder ohne Instagram?

 Beide: Instagram.

 JH: Ski oder Snowboard?

 Beide: Ski.

 JH: Sonne oder Schnee?

 Beide: Schnee.

JH: Vielen Dank für Ihre Zeit und das Interview!