Normal Gets You Nowhere: White Lion Agency

„Wieder eine Bande Anfang 20-Jähriger die eine Werbeagentur gründet und meinen Feed vollspamt“ könnte der Gedanke sein, wenn einem die Werbeanzeigen der White Lion Agency ausgespielt werden. Dass hinter dieser Bande viel mehr steckt erzählen Tom Holzhauer und Lukas Kintzel, zwei von fünf Gründern und Gesellschafter der White Lion Agency, in unserem Normal Gets You Nowhere Podcast.

„Du hast mit uns die goldene Eintrittskarte in die Schokoladenfabrik bekommen“, sagt Tom Holzhauer, einer der Grüner der White Lion Agency zu Melvin Lamberty, Gründer von Born Originals. Die WhiteLion Agency ist eine Performancemarketingagentur aus Wittenberge, ziemlich genau in der Mitte von Berlin und Hamburg. Für alle die sich darunter nichts vorstellen können, erklärt Tom es so. „Durch systematisierte Prozesse wollen wir unseren Kunden zu mehr Sichtbarkeit, mehr neue Kunden und mehr Umsatz verhelfen. Dabei sind wir zu 100% auf E-Commerce spezialisiert“.


Gegründet auf dem Dachboden
 

Die Anfänge der Agentur, die heute ein monatliches Werbebudget zwischen 400.000 und 600.000€ verwaltet, gehen dabei ein paar Jahre zurück. Kennengelernt im Jugendalter, entwickeln Tom, Lukas und drei weitere Freunde durch die gleichen Interessen über einen längeren Prozess die Idee zur Gründung einer Werbeagentur „Wir hatten alle die Motivation und das Mindset unser eigenes Ding zu machen“, sagt Tom. Nicht bei allen fand diese Idee die große Zustimmung „Meine Eltern waren immer so drauf, mach was vernünftiges wie Medizin, alles andere ist unsicher“, sagt Lukas. 2017 wird der Plan dennoch umgesetzt. Auf dem Dachboden von Tom - eingerichtet mit ein Paar Schreibtischen, gesponsert von durch Toms Mama - wird fortan Tag und Nacht durchgearbeitet, um an der Vision zu feilen. „Wenn unsere Freunde feiern waren, haben wir unsere Firma aufgebaut: Wir haben die ersten Onlineshops aufgebaut, die ersten Werbekonten eröffnet. Irgendwann hatten wir mehr Werbekonten als Kreditkarten“, sagt Tom rückblickend auf die damalige Anfangszeit.


Zweifel waren normal
 

Angesprochen auf diese Anfangszeit wird Lukas aber auch nochmal deutlich. „Man darf nicht vergessen, dass die ersten 24-36 Monate echt hart waren. Wir haben 100.000 Shops gegen die Wand gefahren und nur einer von wenigen hat mal gezündet.“ Gerade in der Anfangszeit begleiten die Jungs teilweise auch Zweifel. „Wir hatten Situationen wo beispielsweise Til, der ein paar Jahre älter ist als wir, Gegenwind von seinen Freunden bekommen hat und die ihn dann gefragt haben, was hängst du mit diesen ganzen jungen Typen rum, das wird eh nix. Aber der große Unterschied zu anderen ist, dass wir alle befreundet sind und es geschafft haben alle Wogen immer wieder zu glätten", so Tom zu den Zweifeln, die wahrscheinlich jeden Gründer anfangs begleiten.


Expansion ist das Ziel

Mittlerweile sind seit der ersten Kapitalgesellschaftsgründung bis heute drei Jahre vergangen. Wo die Reise kurz- und mittelfristig hingehen soll, haben die beiden Gründer und das Team auch schon definiert. Besteht das Team heute aus 18 Mitarbeitern, wovon nur eine einzige Person als Freelancer beschäftigt ist, soll dieses noch weiter wachsen. „Das Team wird sich nochmal deutlich erweitern, ich gehe davon aus, dass das Team Ende nächsten Jahres doppelt so groß sein. Von daher wollen wir unsere Dominanz im Markt weiter ausbauen“, sagt Lukas. Mittelfristige Ziele definiert Tom so. „Wir wollen Wachstum und viele E-Commerce Firmen erfolgreich machen. Wir wollen mittelfristig DIE Performancemarketing-Agentur im Dachraum sein“, sagt Tom. Um dies zu erreichen, spielt auch die Internationalisierung eine Rolle so die beiden Gründer. Am Ende des Gesprächs gibt Tom nochmal für einen Warnhinweis für zukünftige Spamattacken. „Ich mich jetzt schon mal entschuldigen: Wenn du ungefähr unserer Zielgruppe entsprichst, werden wir (die Werbeanzeigen, Anm. der Redaktion) auch die nächsten Jahre präsent sein“, sagt Tom lachend.

 

Das ganze Gespräch hört ihr in Folge 005 des Normal Gets You Nowhere Podcasts

 

Apple Podcasts

Spotify

Amazon Music

LetsCast